Messungen der Spannung im Netzteil
 

Die Spannung können wir mit Programmen wie Everest und SpeedFan oder vom Hersteller beigefügten Programmen für Hauptplatine wegen der großen (max. 0,5 V vorgesehen) Fehlerquote nicht genau messen. Grund dafür ist, dass die Messschaltung für Spannung in der Hauptplatine kostet nur ein paar Cent und bei diesem Preis sind solche Systeme nicht in der Lage uns genaue und präzise Ergebnisse zu geben, und bei bestimmten Maßstäben für jeden 0.1V ATX hat das aber große Bedeutung. Deswegen bei der Messung der Spannung kann man sogar auch den preisgünstigen digitalen Strommesser verwenden.

Vor Beginn der Messungen prüfen Sie, ob:

  • der Messer richtig kalibriert ist (mit einem High-Power-Messer oder Labormesser); Das Kalibrieren des Messer können in einer Elektrowerkstatt vorgenommen werden.
  • der Akku noch nicht leer ist. „der fast tote“ Akku kann zu einer großen Fehlerquote bei Messeergebnissen führen.
  • die Sonde sauber ist, am besten soll sie vor der Messung mit Aceton gereinigt werden.

Line -5V und -12V sind heute praktisch nicht mehr verwendet, so lassen sich ihre Ergebnisse etwas mit einer Prise Salz behandelt werden. Das wichtigste Ergebnis, das uns besonders interessieren soll, ist in Zeile +12 V.

Die folgende Tabelle zeigt die Toleranz für die Spannung für jede Linie; in diesen Tabellen gezeigte Fehlerquote ist so groß, dass das Netzteil, wenn er einer der Werte überschreitet, beschädigt ist oder die Anforderungen der Konfiguration Ihres Computers nicht erfüllt.

anerkannte Norm ist, dass das Kabel:

  • gelb der Spannung von +12 V entspricht
  • blau der Spannung von -12 V entspricht
  • rot der Spannung von +5 V entspricht
  • weiß der Spannung -5V entspricht
  • orange der Spannung +3,3 V entspricht

„Trockene“ Inbetriebnahme des Netzteils

power supply measurements „Trockene“ Inbetriebnahme eines Netzteils bedeutet einen Netzteil einzuschalten, ohne den Computer zu benutzen; in diesem Fall können wir gründlich alle Pins mit Strommesser testen und die Inkompatibilität des Netzteils mit unserer Hauptplatine ausschließen.

Um Netzteil in Betrieb zu setzen, stoßen Sie Pin 14 (PowerOn - es ist in der Regel grüner Draht) mit 15 (gnd), permanent zusammen, so wird die Stromversorgung laufen; häufiges Ein- und Ausschalten verursacht schwere Belastung für die elektrischen Elementen des Netzteils und kann zu Schäden führen.

Achten Sie auch darauf, den Netzteil ohne Belastung der beiden wichtigsten Linien +5 V und +12 V nie laufen zu lassen - am besten ist es, diese Pins an einen Stromkreis-Test in Verbindung zu treten, oder wenn das nicht möglich ist, an mehrere Geräte (Ventilatoren, optische Laufwerke, Festplatten) einzuschließen.

Die häufigsten Probleme mit Netzteilen

fehlerhafter Zustand des Signals an Pin 8 (Power Good) - das häufigste Symptom ist: das Computer-Betriebssystem Fehler.

  • Anzeige: