Reinigung der EDV-Drucker
 

Wenn der Drucker verschmutzt ist und gereinigt werden soll?
Der verschmutzte Drucker hinterlässt auf den Blättern schwarze oder graue Streifen, er zieht und biegt das Papier, macht den unansehnlichen Eindruck.

Mit welchen Mitteln kann der Drucker gereinigt werden?
cleaning printer Der Drucker kann nur mit bestimmten Reinigungsmittel gereinigt werden, die in den meisten Computer-Läden zu finden sind. Am besten ist es die von dem Hersteller des Druckers empfohlenen Reinigungsmittel zu verwenden - eine Liste solcher Mittel finden Sie in Anwenderhandbuch des Druckers.

Vor der Reinigung lesen Sie sorgfältig die Hinweise aus dem Anwenderhandbuch des Druckers durch!

Reinigung der Vorderseite des Druckers:

  • Vor der Reinigung des Drucker-Innenraums den Drucker unbedingt ausschalten.
  • Um die Vorderseite des Druckers zu reinigen, benutzten Sie einen weichen mit Reinigungsmittel für Kunststoffe oder leicht in Wasser eingeweichten Baumwolltuch.
  • Achten Sie darauf, den Drucker direkt mit der Reinigungsmittel nicht zu bespritzen oder zu gießen.

Reinigung des Laserdruckers:

  • Achten Sie darauf, dass der Drucker nicht an Stromnetz angeschlossen ist.
  • Nehmen Sie die Papierkassette heraus.
  • Heben Sie den Tonerbehälter heraus und legen Sie ihn auf ein sauberes Stück Papier und bedecken ihn mit dunklem Tuch oder anderem Stoff (die Lichtstrahlen können Schäden an der Tonerkassette verursachen).
  • Mit Hilfe der feinen Baumwoll-Tuch reinigen Sie die Steckdose (slot) des Toners .
  • Reinigen Sie mit dem Wischtuch oder Pinsel das Scanner-Abdeckglas – vermeiden Sie es beim Reinigen das Scanner-Abdeckglas mit den Fingern zu berühren.
  • Entfernen Sie die Reste von dem Toner und andere Verschmutzungen.
  • Der nächste Schritt ist, die Ausrichtwalze sauber zu machen.
  • Setzten Sie nach Reinigung die Druckeinheit wieder in den Drucker ein. Richten Sie hierzu die Führungen an den beiden Enden der Einheit ordnungsgemäß an den Schlitzen im Drucker aus.

Reinigung des Tintenstrahldruckers:
Viele Tintenstrahldrucker haben ein eingebautes Drucker-System Reinigungsprogramm eingebaut, das Sie auch mit einem Tintenstrahldrucker-Treiber betätigen können - weitere Informationen finden Sie im Anwenderhandbuch Ihres Druckers.

  • Vor der Reinigung schalten Sie den Drucker aus und prüfen Sie ob er noch heiß ist – falls ja, lassen Sie ihn abkühlen.
  • Öffnen Sie die obere Abdeckung und mit einem Staubsauger entfernen Sie den Staub und andere Verschmutzungen.
  • Wischen Sie mit dem Baumwolltuch die Ausrichtwalze ab.

  • Anzeige: